Fächerverbindender Unterricht 2014

Sommertheater 2014

In Vorbereitung auf unsere Aufführung zum Sommertheater beschäftigten sich alle Kinder mit gespenstischen, geisterhaften ... Dingen, um sich auf Spuk und Spiel einzustimmen.

Mit dem spannenden Kinderbuch „Flop und das Nachtgespenst“ stimmten sich die ersten Klassen auf das Thema ein. Im Klassenzimmer herrschte oft Gänsehautstimmung, etwa beim gemeinsamen Speisen der eigens zubereiteten Gespenstermahlzeit oder beim Basteln von Spukschlössern, die dazu einluden eine eigene Spukgeschichte zu erfinden. Ein weiterer Höhepunkt war die gruselige Modenschau der vielen kleinen Hexen, Draculas, Geister und Fledermäuse.

 

Die 2. Klassen haben das Kinderbuch „Paula sieht Gespenster“ gelesen. Alle Kinder bastelten kleine Gespensterpuppen und gaben ihnen lustige Namen. Am letzten Tag der Projektwoche feierten wir ein Gespensterfest in selbst gebastelten Kostümen. Die leckere Quarkspeise hat allen gutgeschmeckt.

 

Die Klasse 3a hat sich auf die gruseligen Wege des Schlossgespenstes begeben. Mit viel Freude und Fantasie bastelten sie das Schloss mit seinen verschiedenen Türmen, Mauern und Fenstern. Je weiter sie die Geschichte lasen, umso komplexer wurde das Schloss. Die passenden Basteleien, Lieder und Kostüme sorgten für eine schaurig-lustige und interessante Woche mit viel Gruselspaß.

Auch die Klasse 3b las mit Freude und Spannung das Buch „Das kleine Schlossgespenst“ von Mira Lobe. Außer dem lustigen Schlossgespenst lernten sie noch andere Gespenster kennen und bastelten gemeinsam Stadt-, Wiesen-, Dorf-, Wald- und Schulgespenster. Ungeduldig warten alle schon auf die 2. Projektwoche im Juni, um noch mehr über die Abenteuer im Schloss zu erfahren.

Gibt es überhaupt Gespenster? Was sind denn Gespenster? Was tun sie den ganzen Tag über? Solche und andere Fragen wollte die Klasse 4a mit Hilfe der Schriftstellerin Cornelia Funke genauer beantworten. Ihre Recherchen sammelten sie in ihrem selbsthergestellten Gespensterschlosshefter. Und es bleibt spannend, denn der 2.Teil des Buchesprojektes folgt im Juni.

Grusel, Geister und Gespenster begleiteten die Klasse 4b in dieser Woche. Jeden Tag entdeckten die Kinder in der Rolle eines anderen Berufes am Theater, was man zum Beispiel als Darsteller, Regisseur, Kostüm- und Maskenbildner, Requisiteur, Tonmeister oder Beleuchter alles zu tun hat. So schnupperten sie nicht nur Theaterluft, sondern bereiteten sich schon auf ihren Auftritt beim Sommertheater vor.