Mama / Papa lernt Deutsch

 

Deutsch in Schritten

eine Starthilfe

für Migrantinnen und Migranten

 

Die Förderung der Sprachkompetenz ist die aktuell bildungspolitische Priorität in Deutschland. Das Erlernen einer Zielsprache ist in hohem Maße von einer korrekten Spracherfassung abhängig.

Im Sprachkurs „Deutsch für Migranten“ geht es vor allen Dingen um das reine Üben des Sprechens, Lesens und Schreibens. Die sozialen Kontakte und die Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache steigern die Sprachfreudigkeit und Motivation. Durch eine regelmäßige Spracharbeit und individuelle, altersgerechte Übungsformen werden die Teilnehmer schrittweise befähigt, selbstständig und angstfrei zu lernen.

Im Sprachkursjahr wurde an folgenden Schwerpunkten gearbeitet:

 

  • Sprachfertigkeit  (Aussprachetraining, Phonetik und Intonation)
  • Sprachverständnis  (passiver und aktiver Wortschatz, Wortbedeutungen)
  • Sprachfähigkeiten  (Satzstrukturen, Groß- und Kleinschreibung, Stammschreibung, Wortbildung)
  • Sprachkompetenz  (private und formelle Gespräche, Sprachhandlungen umsetzen)
  • Strategien    (Mimik und Gestik, um Hilfe bitten, Näherungsbegriffe, Umschreibungen, Einsatz von Wörterbüchern)